Hochzeitsfotograf Wien
hochzeitsfotografwien > Tips & Tricks  > 4 Tipps, um sich Hochzeitsfotos leisten zu können, ohne das Budget zu sprengen
hochzeitsfotograf wien preis

4 Tipps, um sich Hochzeitsfotos leisten zu können, ohne das Budget zu sprengen

Viele Paare glauben, dass sie ein Vermögen ausgeben müssen, um die Hochzeitsbilder zu bekommen, die sie wirklich mögen.

Nun, das stimmt überhaupt nicht. Mit ein paar intelligenten Schritten und vorheriger Planung kannst du dir erstaunliche Hochzeitsbilder leisten.

Es mag verlockend sein, sich mit jedem Fotografen zufrieden zu geben, und zu hoffen, dass die Bilder gut werden, aber glaub uns, wenn du keinen Fotografen buchst mit dem du zufrieden bist, oder überhaupt keinen Fotografen einstellst, wird dies zu einen Bedauern mit dem du dich auseinandersetzen musst.

Hast du ein begrenztes Budget? Die Antwort ist nicht: auf die wunderschönen Hochzeitsfotos zu verzichten.

Hier sind einige hilfreiche Tipps, die intelligente Paare auf der ganzen Welt verwenden, um Hochzeitsbilder zu erhalten, die sie mögen, ohne die Budgetlinie zu überspringen.

  • Finde anpassbare Pakete

Bevor du einen Fotografen einstellst, musst du den gewünschten Stil kennen. Dadurch wird deine Suche eingegrenzt und erhältst eine Vorstellung davon, wie das Paket aussehen sollte. Du kannst auch den Zeitaufwand, die Anzahl der Fotografen und zusätzliche Sitzungen festlegen.

Nimm ein paar Vorschläge von deinen verheirateten Freunden. Versuch die die Vor- und Nachteile zu verstehen.

Schaus dir hier die detaillierten Pakete von Hochzeitsfotograf Wien net an. Die Pakete sind flexibel und du kannst entscheiden, wie die Hochzeit dokumentiert werden soll.

  • Stürze dich nicht in den Kauf von Abzügen und Alben

Dein Fokus sollte darauf liegen, einen Fotografen zu finden, dessen Stil zu deinem passt. Abzüge und Alben können später aufgenommen werden, Bilder jedoch nicht.

Mache dir also keine Sorgen, wenn Ausdrucke nicht Teil des Pakets sind. Das Warten auf das Erstellen eines Albums bedeutet nicht, dass du die Bilder nicht sehen kannst. Sie werden in ein paar Wochen nach der Hochzeit fertig sein, sodass du sie auf Instagram, Facebook oder wo auch immer du möchtest, posten kannst.

  • Buche jemanden vor Ort

Jemanden von einem anderen Ort zu buchen, kostet dich Geld. Du musst für die Reise, den Aufenthalt und die teure Ausrüstung, die der Fotograf mit sich führt, bezahlen.

Du kannst dieses Geld sparen, um einen Fachmann näher an der Hochzeitslocation anzustellen.

Suche nach Fotografenempfehlungen rund um den Hochzeitsort.

  • Plane die Hauptmomente auf die erste Hälfte des Empfangs

Je mehr die Anzahl der Begleitungsstunden, desto mehr die Kosten.

So kannst du diesen super intelligenten Trick anwenden, und die Hauptmomente auf die erste Hälfte des Empfangs verschieben. Einzug, Kuchen, Toast, erster Tanz – alles kann früher in der Nacht verschoben werden. Und du kannst nur für die Zeremonie und die erste Hälfte des Empfangs bezahlen.

Gegen Ende der Rezeption, werden alle tanzen, essen oder sich bei ein paar Drinks entspannen. Es ist nicht unbedingt notwendig, diese Momente zu erfassen.

Stelle sicher, dass du mit dem Fotografen und seinem Stil vertraut bist. Der Fotograf wird für den Rest deines Tages dein Schatten sein. Stelle sicher, dass er deine Zeit wert ist.

Suchst du einen Hochzeitsfotografen in Wien?

Trete in Kontakt mit 4 leidenschaftlichen, kreativen und verliebten Hochzeitsfotografen. Cristina, Virgil, Alexandra und Andrew sind zwei Paare, die eine tiefe Liebe zur Hochzeitsfotografie teilen. Sie zielen darauf ab, Realität, echte Emotionen, echtes Lächeln und echte Tränen durch ihre Linse einzufangen.

Mit den flexiblen Paketen kannst du die vollständige Kontrolle über die Hochzeit der Hochzeit haben www.hochzeitsfotografwien.net

Virgil Florea

No Comments

Leave a reply

Hi, schön dich kennenzulernen
Powered by